Tanztherapie in der Krebsnachsorge

Die Diagnose Krebs stellt für betroffene PatientInnen auch psychisch eine außerordentliche Belastung dar und verursacht eine nachhaltige Kränkung des Körperbildes und Körperempfindens.
Tanztherapie ist ein künstlerisches psychotherapeutisches Verfahren, das die unmittelbare Körpersprache des Tanzes und der alltäglichen Bewegung zur Integration von körperlichen, emotionalen und kognitiven Prozessen sowie als Medium zur Persönlichkeitserweiterung
nutzt. Sie zählt neben der Musik- und Kunsttherapie zu den etablierten künstlerischen Therapien und hat sich als klinisches, psychotherapeutisches, rehabilitatives und präventives
Verfahren durchgesetzt. Verschiedene Studien konnten zeigen, dass Tanztherapie die Parameter emotionale Stimmung, Coping, Stressfaktoren, Körperbild, Bewegungsverhalten,
Selbstwertgefühl und Lebensqualität verbessern kann.

Ziele

Nutzen